„Café de la gare“ 01./02.03.2013

Die französische Companie Banc Public lädt ein zu einer Performance zwischen Tanz und Akrobatik. Ihr Stück „Café de la gare“ wird präsentiert vom Springkraut e.V. in Kooperation mit dem Institut français:

CAFÉ DE LA GARE (BAHNHOFSCAFÉ)100668231.jRfkWLwC

Performance zwischen Tanz und Akrobatik

(Banc Public)

Liebevoll leicht erzählt die kurze Theater-performance von einer Frau, die sich kleine Geschichten gegen ihr immer wieder aufkommendes Gefühl der Einsamkeit erfindet. Wünsche und Träume nehmen in flüchtigen Augenblicken Realität an und hinterlassen den Schatten eines Lächelns.
Die kleine zerbrechliche Frau und ihr Musiker nehmen uns mit in das Land ihrer Visionen. Zwischen Illusion und Realität reisen wir mit ihnen in die Ferne und zugleich in unsere eigene Mitte.
CAFÉ DE LA GARE… Banc Public ist eine französische Compagnie aus der Bretagne, die sich wesentlich auf die Arbeit in öffentlichen Räumen konzentriert. Anliegen ist es, sowohl inhaltlich als auch ästhetisch das Spektrum von menschlichen Beziehungen zu erforschen und durch spontane Begegnungen mit ihrer Straßenkunst zu initiieren.

Das besondere Gastspiel

Die Vorstellung hat eine Spieldauer von ca. 35 Minuten.
Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Künstlern.

Choreographie, Tanz: Laetitia Couasnon
Komponist, Musik: Jérémie Elis

in Kooperation mit Institut Français und Springkraut e.V.
Termine

FR 01.03. 20:00 Uhr, Gutmann-Saal, Societätstheater
SA 02.03. 16:00 Uhr, Gutmann-Saal, Societätstheater

Karten

Voll: 7,00 €
Ermäßigt: 4,00 €

 

Dieser Beitrag wurde unter Neueste Altigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.